Geschichte

1956
Gründung der Firma durch Rudolf Grunder im Birchi, Utzigen. Die Schreinerei wird von Anfang an durch einen regionalen Bestattungsdienst ergänzt und entwickelt sich mit tatkräftiger Unterstützung durch Ehefrau Hanny Grunder kontinuierlich.

1977
Der moderne Werkstatt-Neubau am heutigen Standort in der Hutmatt wird bezogen.

1979
Sohn Beat tritt kurz nach Lehrabschluss in das Unternehmen ein.

1986
Diversifikation in den Bereich Pressholz durch Kauf des Maschinenparks und der Produktpalette des Pressholz-Pioniers Paul Schürch. 

1991
Die Werkstätte wird erweitert und die Produktpalette für den Hornussersport ausgebaut.

1993
Die Firma wird in eine Aktiengesellschaft umgewandelt.

1994
Vater Rudolf Grunder stirbt.

1998
Das bestehende Wohnhaus wird komplett umgebaut. 

1999
Der Bestattungsdienst wird als wichtiges Standbein noch weiter professionalisiert.
 
2000
Ein topmodernes CNC-Winkelcenter für die Fensterproduktion wird angeschafft.

2006
Die Grunder AG feiert ihr 50-jähriges Bestehen mit einem grossen Anlass für Kunden, Geschäftspartner und Freunde.

2010
Laufend investiert das Unternehmen in Infrastruktur und Maschinenpark.
 
2015
Dritte Generation Grunder: Sohn Sandro tritt nach dem Lehrabschluss als Schreiner in den elterlichen Betrieb ein.